Über uns



Hinter dem Hebammen-Symposium steckt ein Team um die Berliner Hebamme Sabine Kroh (Gründerin des Hebammen-Startups call a midwife).

Angetrieben von dem Wunsch nach besserer Vernetzung der Hebammen Deutschlands untereinander, der Intensivierung interdisziplinärer Zusammenarbeit und dem Austausch mit Vertretern aus der Gesundheitsbranche, Wissenschaft und Politik rief Sabine im November 2018 das erste Hebammen-Symposium ins Leben.


Zusammen mehr wissen


Hebammen, Ärzte und Psychologen waren dazu eingeladen, in Berlin Fach-Vorträge und Workshop-Fortbildungen zu relevanten Themen der Geburtshilfe zu besuchen. Mit 90 Hebammen, 10 Sponsoren, 9 Fach-Vorträgen und 3 Workshops war es ein voller Erfolg. Die teilnehmenden Hebammen haben im Rahmen der Veranstaltung für ihren Berufsstand wichtige, obligatorische Fortbildungspunkte erhalten.


Stärkung der Gemeinschaft


Unser Ziel ist es, das Hebammen-Symposium in Deutschland als zeitgemäßes Experten-Forum für Geburtshilfe zu positionieren, um einen aktiven Beitrag zur Stärkung der Gemeinschaft in Zeiten der Digitalisierung zu leisten.

Auch beim zweiten Event stellen wir die spezifischen Bedürfnisse der Hebammen in Deutschland in den Vordergrund. Zudem gehen wir thematisch auf die Chancen der Digitalisierung für die Geburtshilfe ein.

Wir freuen uns auf Euch!